Müller & Skade - ein Familienunternehmen mit Tradition

Die Müller & Skade GmbH blickt auf eine lange Unternehmensgeschichte zurück. Diese Geschichte macht das Unternehmen zu dem, was es heute ist. Ein Maler-Meister-Betrieb mit einem ganzheitlichen Leistungsspektrum rund um Haus- und Gebäudearbeiten im Innen- als auch im Außenbereich. Ob Fassadengestaltungen, Gerüstbau, Innenarbeiten, Trockenbauarbeiten, Dachsanierung oder Beschriftungen - Müller & Skade ist heute ein Zeichen für Qualität, Innovationskraft, Schnelligkeit, Zuverlässigkeit, Flexibilität, Nachhaltigkeit und Kundennähe.

Verantwortung für Mitarbeiter, Auszubildende und Umwelt

Müller & Skade ist sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 35 eigene Fachkräfte. Einen hohen Stellenwert nimmt das Thema Ausbildung ein. Um den gegenwärtigen und zukünftigen Bedarf an qualifizierten Fachkräften sicher zu stellen und jungen Menschen eine Ausbildung zu ermöglichen, werden bei Müller & Skade jedes Jahr 3 Ausbildungsplätze angeboten.

Die Verantwortung für den Schutz der Umwelt wird bei Müller & Skade in allen Entscheidungen berücksichtigt. Alle im Innenbereich eingesetzten Dispersionen und Bio-Innenfarben sind grundsätzlich lösemittelfrei und emissionsminimiert. Die Umwelt-Raumfarben der Spitzenklasse sind sogar für Allergiker geeignet und frei von Konservierungsmitteln und haben gleichzeitig die Unbedenklichkeitsbestätigung für den Lebensmittelbereich. Der hochwertige Lack "Caparol PU-Satin" kann unter anderem auch für die Beschichtung von Holzspielzeug eingesetzt werden. All das garantiert, dass hohe ökologische Standards eingehalten werden – für unsere Kunden und unsere Umwelt.

Hans Lehmeier

Kaufmann

Roland Müller

Geschäftsführer

Tobias Kühnlein

Geschäftsführer

Anke Schwendner

Bürokauffrau

Daniela Gundel

Bürokauffrau

Seit fast 100 Jahren für Sie da

1919

Gründung Karl Skade

Gründung des Maler- und Gerüstbaubetriebes Karl Skade in Nürnberg

1992

Gründung des Unternehmens Malerbetrieb Müller

Im August 1992 gründete Roland Müller seinen Malerbetreib in Rothaurach. Seine erste Blütezeit erlebte das Unternehmen gleich nach der Gründung. Bereits Ende 1992 wurde der erste Mitarbeiter eingestellt und das erste Betriebsfahrzeug angeschafft.

1993

Auch der Vater des Gründers wird Mitarbeiter

Bereits im April 1993 tritt der Vater des jungen Malermeisters als erfahrener Mitarbeiter in den Betrieb ein.

1995

Übernahme der Karl Skade GmbH

1995 wird der im Jahr 1919 gegründete Nürnberger Malermeisterbetrieb, die Karl Skade GmbH, mit Hauptaktivität Großindustrie in der Region Nürnberg, von den Geschäftsführern Roland Müller und Hans Lehmeier übernommen und bereits 2001 haben beide Unternehmen zur Müller & Skade GmbH fusioniert.

2000

Umzug in neue Räumlichkeiten

Mit dem Umzug des Unternehmens in die Drahtzieherstraße im Jahre 2000 entstand ein 500 qm großer Malerbetrieb mit Verwaltungsgebäude auf einer Grundstücksfläche von 3.000 qm. Ab diesem Zeitpunkt wird der Weg frei für die weitere Entwicklung zur Müller & Skade GmbH.

Müller & Skade in den Medien